Jetzt anmelden! "Verlust der Nacht - mehr Nachtschutz im Naturpark"

Jetzt anmelden! "Verlust der Nacht - mehr Nachtschutz im Naturpark"

Kurse und Seminare  Aktuelles  Aktuelles  Naturpark 

Verlust von Artenvielfalt und Insektensterben rücken das Thema Lichtimmissionen in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen und in das öffentliche Bewusstsein. Ein erstes deutsches Gesetz hat andauerndes Kunstlicht bereits als schädliche Umwelteinwirkung erfasst. Gleichzeitig aber nimmt die Ausleuchtung des Nachthimmels stetig zu. Es strahlt immer öfter, mehr und länger in der Nacht mit entsprechenden Auswirkungen auf Tierwelt, Ortsbild, Nachbarschaft, Energie und Sternenhimmel. Dem gegenüber bestehen rechtliche und technische Unsicherheiten beim Umgang mit Kunstlicht – auf kommunaler Ebene ebenso wie bei politischen Entscheidungsträgern, Planern oder Naturschutzverbänden.

Referentin Sabine Frank erläutert Anforderungen an den Nachtschutz in Kommunen am Beispiel der Erfahrungen im Sternenpark des UNESCO Biosphärenreservats Rhön und der Sternenstadt Fulda. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und findet online statt. Anmeldung unter info@steigerwald-naturpark.de oder Tel. 09161/92-1523. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

Neben der digitalen Informationsveranstaltung zeigt der Naturpark Steigerwald in Kooperation mit dem Landkreis Kitzingen die Ausstellung »Verlust der Nacht«.  Zu sehen ist diese vom 3. Februar bis zum 15. März 2023 im Foyer des Landratsamtes Kitzingen.

 

Bild: Milchstraße | © Paul Malec, Naturpark Steigerwald e. V.

Weitere Neuigkeiten

50 Jahre Naturpark Steigerwald

20.10.2021

Feierlicher Festakt im Kaisersaal in Ebrach

50 Jahre Naturpark SteigerwaldAktuellesNaturpark
 

Erfolgreicher Abschluss des Malwettbewerbs "Wilder Steigerwald"

30.08.2021

Die stolzen Preisträger*innen nahmen ihre Gewinne entgegen

AktuellesNaturpark