Veranstaltungen

„Neue Wege zur Wildnis“: Ausstellung zu Aldo Leopolds Landethik
Naturerlebnis, Messen/Ausstellungen

05 April - 25 Mai 2022

inklusive interessantem Begleitprogramm

Die Idee, Wildnis unter staatlichen Schutz zu stellen, ist knapp 100 Jahre alt. 1922 schlug der deutschstämmige Forstwissenschaftler Aldo Leopold dem US Forest Service die Einrichtung von Wildnisgebieten vor, in denen ursprüngliche Natur und Menschen zusammenfinden konnten; allerdings – anders als in Nationalparken – ohne die Annehmlichkeiten von Autos und Gebäuden. Was ist aus dieser Idee geworden? Die Ausstellung: „Aldo Leopold – Neue Wege zur Wildnis“ zeigt die historische Entwicklung der Wildnis-Idee und wie – ganz im Sinne Aldo Leopolds – Wildnis auch außerhalb Nationalparks, in der Kulturlandschaft – ja selbst in privaten Gärten und öffentlichen Anlagen umgesetzt wird.

Das Steigerwald-Zentrum zeigt diese Ausstellung, die im letzten Frühjahr den Corona-Beschränkungen zum Opfer fiel, vom 5. April bis zum 25. Mai 2022 in Handthal und bietet dazu im Rahmen seines gerade neu erschienen Veranstaltungskalenders ein attraktives Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen und einer abschließenden Podiumsdiskussion an:

Führung: Wildnis in Bayerns Wäldern – Forschung seit über 40 Jahren, was lernen wir daraus?

Vortrag: „Wildnis im Wirtschaftswald“

Führung: Exkursion Naturwald Knetzberge – Böhlgrund

Podiumsdiskussion: „Neue Wege zur Wildnis”: Chancen für Vielfalt auch außerhalb großer Schutzgebiete

 

Veranstaltungsort

Steigerwald-Zentrum

Handthal 56

97516 Oberschwarzach

Tel.: 09382 31998-0

E-Mail: info@steigerwald-zentrum.de

Homepage: www.steigerwald-zentrum.de