Naturpark-Ranger

Naturpark-Ranger

 

Seit Frühjar 2019 sind drei Naturpark-Ranger im Steigerwald tätig. Zu ihren Arbeitsfeldern gehören naturparkspezifische Bildungs- und Informationsarbeit und Unterstüztung im Naturschutz und der Landschaftspflege. Ebenso sind naturbezogene Erholung und Besucherlenkung sowie Monitoring Teil ihrer zentralen Aufgaben. Als Mittler zwischen Mensch und Natur werden die Naturpark-Ranger im Rahmen der Naturoffensive Bayern vom Umweltministerium großzügig gefördert.

Naturpark-Ranger Verena Kritikos
Tel. 09161/92-1521
verena.kritikos@kreis-nea.de

Gebietsschwerpunkt: Landkreis Bamberg, Landkreis Erlangen-Höchstadt, Landkreis Haßberge Ost

"Bei einem Freiwilligen Ökologischen Jahr im Nationalpark Berchtesgaden kam ich erstmals mit dem Ranger-Beruf in Kontakt. Jetzt selbst in diesem vielseitigen Arbeitsfeld als Vermittler zwischen Mensch und Natur im Einsatz zu sein, freut mich sehr."

Verena Kritikos, Naturpark-Ranger

Naturpark-Ranger Pawel Malec
Tel. 09161/92-1523
pawel.malec@kreis-nea.de

Gebietsschwerpunkt: Landkreis Haßberge West, Landkreis Kitzingen, Landkreis Schweinfurt

"Als Ranger im Naturpark Steigerwald habe ich die Möglichkeit, meine Begeisterung für die Natur mit den Besuchern zu teilen und ihnen die Schönheit unserer Umwelt näherzubringen. Denn: Nur, was man kennt und schätzt, das möchte man auch schützen."

Pawel Malec, Naturpark-Ranger

Naturpark-Ranger Alexandra Kellner
Tel. 09161/92-1522
Mobil 0160/91708837
alexandra.kellner@kreis-nea.de

Gebietsschwerpunkt: Landkreis Neustadt a.d.Aisch - Bad Windsheim

"Nach dreieinhalb Jahren als Nationalpark-Ranger im Unesco Weltnaturerbe Nationalpark Niedersächsísches Wattenmeer freue ich mich, in meiner wunderschönen Heimat Menschen und Natur zusammenbringen zu dürfen."

Alexandra Kellner, Naturpark-Ranger

Veranstaltungen
mit den Naturpark-Rangern

12 September 2020

13:00 Uhr

In Fatschenbrunn wird seit Generationen eine Steigerwälder Spezialität hergestellt: Hutzeln, eine besondere Art des Dörrobstes. Der Ort Fatschenbrunn mit seiner einzigartig erhaltenen Baumfelder-Kultur bietet im Rahmen des europäischen Kulturweges viele Informationen zu diesem immateriellen Kulturerbe. Auf der geführten Wanderung erfahren die Teilnehmer die Besonderheiten der historischen Bodennutzung und extensiv bewirtschafteten Baumfelder. Anschließend besteht im Hutzel-Hof Hümmer die Möglichkeit, die frühreifen Birnensorten frisch aus der Därre zu genießen.

Unkostenbeitrag 5 Euro p.P.). Parkmöglichkeit am Sportplatz.

Anmeldung bis 7. September 2020 unter info@steigerwald-naturpark.de oder Tel. 09161/92-1523.

Veranstaltungsort

Hutzel-Hof Hümmer in Fatschenbrunn

Fatschenbrunn

Rieneckstraße 7

97514 Oberaurach

Organisator

Naturpark Steigerwald e.V.

Hauptstraße 1

91443 Scheinfeld

Tel.: 09161/92-1507

E-Mail: info@steigerwald-naturpark.de

Homepage: www.steigerwald-naturpark.de

Organisator

Hutzel-Hof Hümmer

Fatschenbrunn

Rieneckstraße 7

97514 Oberaurach